Kreditantrag online, Beratung auch telefonisch

Schnell, einfach und unkompliziert

Kredit auch ohne Schufa

Kredit auch ohne Bonitätsprüfung mögl.

Schnelle Kreditauszahlung

Kreditauszahlung innerhalb 24 Std. mögl.

Kredit ohne Schufa

Was ist ein Kredit ohne Schufa?

Die Schufa – Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) mit Sitz in Wiesbaden hat deutschlandweit die Daten von 62 Millionen Bundesbürgern gespeichert. Erklärtes Ziel der Schufa ist es, ihre Vertragspartner (z.B Banken und Kreditinstutute) vor Kreditausfällen zu schützen.

Hier werden Unmengen von Daten über Einzelpersonen gespeichert. Die Schufa ermittelt selbst  keine Daten, sondern erhält diese von ihren Partnern in der Wirtschaft. Nach einem undurchsichtigen und geheimen Verfahren versucht die Schufa die Bonität und damit die Kreditwürdigkeit jedes Verbrauchers zu bewerten.

Die Schufa sammelt und verwaltet Unmengen an Daten und Informationen über Einzelpersonen. Bei der Schufa ist jeder registriert, der zum Beispiel eine Kreditkarte oder ein Handy mit Vertrag besitzt, einen Kredit aufgenommen oder schon einmal auf Rechnung per Versand gekauft hat.

Im Schufaeintrag vermerkt sind Name, Geburtsdatum, frühere und aktuelle Anschriften, Kredit- und Leasingverträge mit Betrag, Laufzeit und eventuell frühzeitiger Rückzahlung. Ausserdem auch Girokonten, Kreditkarten und Kundenkonten. Die Schufa kennt alle Geldforderungen, die fällig, komplett durchgemahnt und nicht bestritten sind, genauso wie jeden Missbrauch von Konten und Kreditkarten nach einem Nutzungsverbot. Die Schufa weiß selbstverständlich auch über jede Eröffnung und Einstellung eines Insolvenzverfahrens bescheid.
 

 Was passiert bei einem „normalen“ Kredit mit Schufa?

Wenn eine Person einen Kredit aufnehmen möchte, wird vom Kreditgeber, z.B. der Bank eine Schufa-Anfrage gestellt und eine Auskunft über den Kunden angefordert. Die gespeicherten Daten werden dann von der Schufa an den Kreditgeber weitergeleitet. Ist die Auskunft für den Kreditgeber negativ, d.h. entstehen Zweifel daran ob der Antragsteller den Kredit zurückbezahlen wird, lehnt der Kreditgeber den Antrag ab und es kommt kein Kreditvertrag zustande. Sind die von der Schufa erhaltenen Auskünfte über den Antragsteller für den Kreditgeber zufriedenstellend, erfolgt eine Kreditzusage und ein Kreditvertrag kommt zustande. Über diesen Kreditvertrag wird wiederum die Schufa informiert und die gesamten Daten des Kredites werden zu den bestehender Einträgen über den Kreditnehmer in der Schufa hinzugefügt.

Welche Vorteile bietet ein Kredit ohne Schufa?

Ein „Kredit ohne Schufa“ ist ein Kredit, bei dem der Kreditgeber keine Anfrage bei der Schufa stellt und keine Schufa-Auskünfte über den Kreditnehmer einholt. Zusätzlich hat der Kreditnehmer den Vorteil, das bei Auszahlung des Kredites keinerlei Auskünfte hierüber an die Schufa weitergegeben werden, also durch den Kredit kein Eintrag in die Schufa entsteht.